Services

19.09.2023

KLAR! Invest setzt mit „CoolDown Hartberg“ auf Gesundheitsförderung


Hartberg, 19.09.2023 Im Rahmen von KLAR! Invest, einer Programmlinie von KLAR! (Klimawandel-Anpassungsmodellregionen), hat Hartberg die Initiative „CoolDown Hartberg“ umgesetzt. Dieses Vorhaben zielte darauf ab, die Auswirkungen von Hitze in der Stadt Hartberg zu minimieren, indem Trinkwasserversorgung und grüne Infrastruktur verbessert wurden.

In Zeiten des Klimawandels wird die Bedeutung von Maßnahmen zur Bekämpfung von Hitzewellen und deren Auswirkungen immer dringlicher. „CoolDown Hartberg“ ist ein Lösungsansatz, um die Betroffenheit durch Hitze in der Region Hartberg zu reduzieren. Das Projekt konzentrierte sich auf zwei Hauptziele: die Bereitstellung von Trinkwasser und die Schaffung sowie Sicherung von Grünräumen.

Trinkwasserversorgung an Hitzespots

Eine der zentralen Maßnahme war die Errichtung bzw. Sanierung von zwei Trinkwasserbrunnen an relevanten Hitzespots in der Stadt Hartberg. Diese Brunnen, am Europaplatz und am Rochusplatz gelegen, bieten nun rund um die Uhr frisches Trinkwasser für die Bevölkerung und sind eine strategisch sinnvolle Antwort auf die steigende Gefahr der Dehydrierung, insbesondere für vulnerable Bevölkerungsgruppen während zunehmender Hitzeperioden. Am Europaplatz wurde ein historischer Trinkbrunnen saniert und wieder in Betrieb genommen, während am Rochusplatz ein neuer Trinkwasserbrunnen installiert wurde.

V.l.n.r.: Eva Schwemberger, Josef Kogler, Bgm. Marcus Martschitsch, Manfried Schuller

Grüne Infrastruktur für ein verbessertes Mikroklima

Zusätzlich zur Trinkwasserversorgung setzte „CoolDown Hartberg“ auf die Schaffung von Grünräumen. Mehrere Schattenspenderbäume wurden an bekannten Hitzespots in der Stadt gepflanzt. Diese Pflanzmaßnahmen tragen nicht nur dazu bei, das Mikroklima in der Region zu verbessern, sondern dienen auch der Bindung von Oberflächenwasser, was bei Starkregenereignissen von großer Bedeutung ist.

Die Stadtgemeinde Hartberg legte außerdem großen Wert auf den Schutz von natürlichen Ressourcen und nahm Belüftungs- und Revitalisierungsmaßnahmen an einem Teil der bereits vorhandenen Bäumen vor, um ihre Gesundheit und Langlebigkeit zu gewährleisten.

KLAR! Invest hat nicht nur das Stadtbild von Hartberg nachhaltig positiv verändert, sondern auch einen bedeutenden Beitrag zur Gesundheit und Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner geleistet. Diese erfolgreiche Initiative zeigt, wie engagierte Städte effektive Lösungen für die Herausforderungen des Klimawandels entwickeln und umsetzen können.


Kontakt

Eva Schwemberger, MA
T: 03332 62250 171
E: klar@stadtwerke-hartberg.at

KLAR! Wirtschaftsregion Hartberg
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
Alle Anzeigen
News
31.01.2024

Zwei neue Schnellladestationen im Hartberger Stadtzentrum

Die Stadtgemeinde Hartberg und die Energie Hartberg erweitern die E-Ladeinfrastruktur um zwei neue Schnellladestationen im Zentrum der Stadt.

News
06.12.2023

Neue E-Ladestationen bei der Kirche Maria Lebing

Die Stadtgemeinde Hartberg erweitert in Zusammenarbeit mit der Energie Hartberg die E-Ladeinfrastruktur um zwei neue Elektro-Ladestationen bei der Kirche in Maria Lebing.

News
04.12.2023

5 Millionen Euro für schnelles Glasfaser-Internet in Greinbach

Mit dem Ausbau des Glasfasernetzes in Greinbach sichern die Stadtwerke Hartberg die digitale Zukunft der Gemeinde.

Alle Anzeigen
Energie Ökopark Elektroteam Biogas Abfall Glasfaser