Gesicherte Wasserversorgung in der Tierhaltung - Geflügel

Landwirtschaft
copyright: Shutterstock - mashe

 

Status Quo - Tierhaltung in der Region

Wasser ist ein wesentlicher Futterbestandteil. Wassermangel bzw. Mängel in der Qualität des Wassers können bis zur völligen Einstellung der Eiproduktion führen, wobei eine ausreichende Wasserversorgung mit sauberem Trinkwasser zu einer sehr hohen Legeleistung führen kann.

KLAR Landwirtschaft Geflügel


Aufgrund des fortschreitenden Klimawandels wird die Grundwasser/Trinkwassertemperatur ansteigen. Um sowohl die Qualität als auch die Quantität des Wassers zur Versorgung der Tiere gewährleisten zu können empfiehlt es sich geeignete Systeme zur Hygienisierung und Bereitstellung des Wassers zu installieren.

Klimafitte Versorgung des Geflügels:

  • Zu hohe Temperaturen bzw. zu trockene Luft wirkt sich negativ auf das Verhalten aus.
    Kühle Stallplätze bereitstellen (14°C-18°C)
  • Zu hohe Wassertemperatur begünstigt das Bakterienwachstum
  • Verhältnis von Wasser zu Futter bei 20°C   
    2:1 (150 ml Wasser zu 120g Futter)

    Bei 30°C Umgebungstemperatur:    3:1
    Bei 35°C Umgebungstemperatur: 4,5:1

Kontakt

Mag. Thomas Lattinger, Am Ökopark 10, 8230 Hartberg, 03332/62250-170, thomas.lattinger@oekopark.at

Download Infoblatt Tierhaltung Geflügel

180707_KLAR HB_Infoblatt_M02_Gefluegel_02.pdf 180707_KLAR HB_Infoblatt_M02_Gefluegel_02.pdf (50,8 kB)
Logos

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programmes „Klimawandel-Anpassungsmodellregionen 2017“ durchgeführt.