Mit Spende ein Zeichen setzen

10.12.2011

Im Maxoom wird der Film "Taste the Waste" gezeigt. Dieser beleuchtet die Verschwendung in der Welt. Die "Saubermacher" spenden pro verkaufter Eintrittskarte einen Euro.

taste-the-waste

Spende an "Licht ins Dunkel"

Im Maxoom im Hartberger oekopark wird noch bis 22. Dezember der Film "Taste the Waste" des deutschen Filmemachers Valentin Thurn gezeigt. Der Film beleuchtet eindrucksvoll und erschreckend zugleich die Verschwendung in der Welt. Zuseher erfahren unter anderem, dass jedes fünfte Brot, das noch genießbar wäre, im Müll landet. Selbst Milchprodukte, deren Mindesthaltbarkeitsdatum noch nicht überschritten ist, werden weggeworfen. Allein mit diesen in Europa und Nordamerika weggeworfenen, noch genießbaren Lebensmitteln könnten alle hungernden Menschen der Welt dreimal gesättigt werden.

Hannes Köck, Geschäftsführer der Hartberger "Saubermacher", bekräftigte anlässlich der Filmvorstellung, dass hier ein Umdenken einsetzen müsse. Jeder erwarte volle Regale in den Supermärkten und Produkte, deren Ablaufdaten noch weit entfernt sein sollten. Das führe dazu, dass Lebensmittel von den Supermärkten entsorgt werden, die noch lange genießbar wären, sagt er.

Anlässlich des Films "Taste the Waste" wollen die Hartberger "Saubermacher" deshalb ein Zeichen setzen und spenden einen Euro pro verkaufter Eintrittskarte an "Licht ins Dunkel".

Zurück

Stördienst Strom
Solarlog Stadtwerke Hartberg
Facebook Link

PV-Innovationsbonus

Innovationsbonus der Stadtwerke Hartberg

Jetzt Bonus von 1.375,- sichern!

Archiv